Die klassische Massage (KMT) beinhaltet verschiedene Techniken, bei denen u.a. Druck und Zug auf das Gewebe ausgeübt werden, sei es nun mit Streich-, Knet-, Vibrations-, Walk- oder mit Reibbewegungen.

Außerdem können auch Hackungen, Klopfungen oder Klatschungen eingesetzt werden. Als Reiz- und Regulationstherapie gehört die Massage in die Hände eines Therapeuten. Bei der Massage werden der Blut- und Lymphstrom angeregt. Damit wird der Körper entschlackt und entgiftet. Auch Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur lassen sich mit gezielter Massage lösen.