Faszienbehandlung | Physiotherapie ohne Rezept | Physiotherapie Mediversum-Elsterberg

FDM ist eine neue und effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat. Entwickelt wurde sie von dem amerikanischen Arzt für Notfallmedizin Stephan Typaldos.

Viele Erkrankungen des Bewegungsapparates, die bislang schlecht zu behandeln waren oder nur sehr langsam heilten, können durch FDM in der Heilung deutlich beschleunigt werden. Dieses Wissen wird gerade sehr erfolgreich im Spitzensport eingesetzt. Das FDM ist die derzeit erfolgreichste manuelle Schmerztherapie. Durch die Körpersprache sowie die Schmerzbeschreibung ist der Therapeut sofort in der Lage, mit manuellen Techniken dem Patienten gezielt zu helfen.

FDM eignet sich besonders gut bei Schmerzen am Bewegungsapparat. Aber auch viszerale Beschwerden können erfolgreich behandelt werden. Viele bisher als therapieresistent bekannte Erkrankungen (Chronischer Schmerzpatient) können damit erfolgreich behandelt werden.

Besonders bei Sportlern ist das FDM auf Grund seiner schnellen Therapieerfolge sehr beliebt. Das FDM ist die zurzeit am schnellsten wachsende Therapieform.

Die Behandlung ist ergebnisorientiert, nicht zeitorientiert!

Gerätegestützte Faszientherapie mit dem ARTZT vitality® FAZER

Das Produkt – Handarbeit aus der Schweiz

Der in der Schweiz hergestellte ARTZT vitality® FAZER  besteht aus vier therapeutischen Behandlungsinstrumenten aus hochwertigem rostfreien Edelstahl – korrosionsbeständig und höchsten Anforderungen genügend. Die verwendeten Werkstoffe werden u. a. in der Chirurgie eingesetzt. Jedes Instrument wurde für spezielle Behandlungstechniken bzw. Körperregionen konstruiert und geschmiedet.

Ausschließlich Physiotherapeuten; Sporttherapeuten, Körpertherapeuten, Ärzte und andere bewegungsausgerichtete Berufsbilder werden die fasziale Behandlung mit den ARTZT vitality® FAZER Instrumenten erlernen. FAZER dienen ausschließlich einer individuellen Therapie, basierend auf spezifischen Indikationen – angepasst an den einzelnen Patienten. Eine Berücksichtigung der Dosierung ist dabei ebenso wichtig wie die Beachtung möglicher Kontraindikationen.

Die Anwendungsgebiete:

  • Allgemeine Weichteilbehandlung
  • Akute oder chronische Schmerzbehandlung
  • Faszienbehandlung (z. B. Fibrosen)
  • Bewegungseinschränkungen/bindegewebige

Vorteile für den Patienten:

  • Gezieltere, spezifischere und tiefer gehende Behandlungsmöglichkeiten (als mit den eigenen Händen)
  • Reduktion faszialer (Ver-)Spannungen/Verklebungen
  • Förderung der Durchblutung und Stimulation der Selbstheilungsprozesse